Kennen Sie die 6 Vorteile von digitalen Mitarbeiterschulungen?

Kategorie: Blog

In den vergangenen Jahren wurden immer mehr Arbeitnehmer mit digitalen Mitarbeiterschulungen konfrontiert – und viele sind dabei auf den Geschmack gekommen. Lernen Sie hier die Vorteile von einer digitalen Mitarbeiterschulung kennen und wie sie Bereiche der Personalentwicklung nachhaltiger und effizienter gestalten.

 

1. Unabhängig von Ort und Zeit

Digitale Mitarbeiterschulungen haben den enormen Vorteil, dass Mitarbeitende sich zeit- und ortsunabhängig fortbilden können. Über eine Lernmanagement-Software haben alle Arbeitnehmenden Zugriff auf Schulungsinhalte und können selbst entscheiden, wann sie sich Wissen zu neuen Produkten aneignen oder die Schulung für Service-Mitarbeitende absolvieren möchten. Mitarbeiter im Home Office oder Remote-Arbeitende haben über digitale Mitarbeiterschulungen dieselben Optionen der Weiterbildung wie Teams in Präsenz.

2. Flexibel lernen

Die Idee des Microlearnings ist, dass Mitarbeitende sich dann kleine „Wissenshappen“ aneignen, wenn sie es benötigen und für die Wissensaufnahme bereit sind. Sie müssen eine neue Funktion des Intranets nutzen und wissen noch nicht, wie sie funktioniert? Dann klicken Sie sich genau in diesem Moment in das How To-Video, das Ihnen auf der Lernmanagement-Plattform zur Verfügung steht.

Sie haben gerade fünf Minuten? Dann testen Sie über die Quiz App ihr Wissen über das neu gelaunchte Produkt und messen Sie sich dabei spielerisch mit den Kolleginnen und Kollegen.

3. Im eigenen Tempo lernen

Der große Nachteil von Präsenz-Schulungen ist, dass sie zeitlich begrenzt eine große Menge Wissen oder Fertigkeiten vermitteln wollen und müssen. Wer nicht mitkommt, gerade anderen Gedanken nachhängt oder einfach gar nicht ins Thema kommt, ist hier schnell abgehängt.

Digitale Mitarbeiterschulungen bieten den Vorteil, dass Mitarbeitende in ihrem eigenen Tempo lernen können. Stoff wiederholen, Schwerpunkte interessensbasiert vertiefen oder über den Chat noch einmal Rückfragen an die Führungskraft stellen – das geht über die interne Lernmanagement-Software.

4. Interaktivität & Multimedialität

Wer kennt es nicht: Klassische Schulungen bestehen auch heute noch aus Powerpoint-Präsentationen, die im besten Fall kurz von Video-Einspielern unterbrochen werden. Das drängt die Teilnehmenden schnell in eine passive Rolle, die die Konzentration schwächt und zum Tagträumen einlädt. In digitalen Mitarbeiterschulungen können viele interaktive Formate integriert werden. Organisationen können beispielsweise über die Lernmanagement-Plattform zu Live-Webinaren einladen, die einen ersten Impuls und die Möglichkeit zum Fragenstellen geben.

Im Chat können die Diskussionen fortgesetzt. In der Medienbibliothek werden weiterführende Informationen hinterlegt und ob die Inhalte hängengeblieben sind, überprüfen Teilnehmende über die Quiz-App. Durch multimediale Schulungsformate erhöhen Unternehmen die Chance, dass für jeden Lerntyp die passende Form dabei ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

5. Erkennen von Schulungsbedarf

Digitale Mitarbeiterschulungen bieten Mitarbeitenden wie auch der HR-Abteilung den Vorteil, dass die Erfolge sichtbar sind. Am Ende von digitalen Mitarbeiterschulungen stehen oftmals Multiple-Choice-Tests oder andere Formate, über die das Wissen und Können der Mitarbeitenden abgeprüft wird. Mit der Auswertung können Personalabteilungen die Ergebnisse auch dahingehend analysieren, ob es Wissen- und Kompetenzlücken und damit Schulungsbedarf gibt.

Für Arbeitnehmer bietet ein flexibles Lernmanagement-System den Vorteil, schnelles Feedback zu geben, wenn wichtige Inhalte fehlen, sie sich eine Vertiefung wünschen oder Schwierigkeiten mit Schulungsinhalten haben. So können die Angebote und die Qualität der Schulungsplattform beständig angepasst und in Hinblick auf die Bedarfe verbessert werden.

6. Employer Branding

Gute Lernmanagement-Strategien in Unternehmen zielen nicht nur darauf ab, Mitarbeitenden möglichst schnell Wissen anzubieten, damit sie ihre aktuellen Aufgaben besser bearbeiten können. Eine ganzheitliche Strategie sieht es immer auf ein lebenslanges Lernen ab, denn: Nur wer über den Tellerrand hinausschaut – und lernt – trägt seinen Teil dazu bei, dass eine Organisation sich weiterentwickelt. Wer seinen Mitarbeitenden eine umfassende Plattform bietet, auf der sie Möglichkeiten finden, sich beruflich – und persönlich – weiterzuentwickeln, der signalisiert Wertschätzung und Zukunftsdenken. Und das wiederum schätzen Talente, die auf solche vorausdenkenden Arbeitgeber aufmerksam werden.

 

Möchten Sie eine Software kennen lernen, mit denen Sie digitale Mitarbeiterschulungen effizient und nachhaltig gestalten und organisieren können? Dann stellen wir Ihnen gern unser keelearning LMS vor.

Vorheriger Beitrag
Jetzt starten: 3 Gründe für Weiterbildung im Unternehmen
Nächster Beitrag
Aufgepasst: 5 Fehler beim Online-Onboarding                 

Aktuelle Beiträge:

Top E-Learning Messen & Events in Deutschland und der Schweiz 2023
Mitarbeiter online schulen: 5 Tipps für nachhaltigen Erfolg
Jetzt in die Cloud wechseln: Saas Learning Management System

Jetzt kostenfrei anfragen