E-Learning für Unternehmen

E-Learning für Unternehmen in der Fort- und Weiterbildung

E-Learning (bzw. Online Training oder Telelearning) wird einer Umfrage der Privaten Fachhochschule Göttingen zufolge mittlerweile von den meisten Unternehmen genutzt um Mitarbeitern Wissen zu vermitteln. Befragt wurden 350 führende deutsche Unternehmen, 88% gaben an, E-Learning-Programme in ihre Fort- und Weiterbildungspraxis einzubeziehen.

Erfahren Sie hier mehr über den Nutzen von E-Learning für Unternehmen und darüber, wie Sie im E-Learning-Dschungel die richtige Online Training Variante identifizieren!

 

E-Learning mit Lernplattformen eröffnet Unternehmen neue Perspektiven

Im breitgefächerten E-Learning Angebot der Gegenwart sind Online Learning Kurse für sämtliche Branchen bis hin zu Nischenbranchen vorhanden. Doch wie lohnenswert ist der Einsatz von E-Learning? Welche konkreten Perspektiven eröffnet es?

Begrenzte Unternehmensbudgets, der Arbeitsalltag und Mitarbeiterbedürfnisse erfordern ein kostengünstiges, flexibles und individuelles Weiterbildungsangebot. Diese Anforderungen werden von der Weiterbildungsbranche unserer Zeit erkannt und erfüllt: Elektronisches Lernen ist ein an individuelle Gegebenheiten anpassbarer Weg der Wissensvermittlung. Online Training Ziele und E-Learning Vorteile definieren sich wie folgt:

Lernziele von E-Learning für Unternehmen

  • Aneignung von neuem Fachwissen
  • Auffrischung von Fachwissen
  • Aneignung von Führungswissen
  • Selbstorganisation und Selbstmanagement
  • Verbesserung der Teamarbeit und Zusammenarbeit
  • Lerninhalte zentrale aufbereiten und distribuieren
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

E-Learning Vorteile für lernende Mitarbeiter und Führungspersonal

  • Eignet sich zur Vermittlung neuer Informationen
  • Ermöglicht Lernenden das Lernen im eigenen Tempo
  • Mehr Mitarbeiter können geschult werden als bei konventioneller Weiterbildung
  • Vergrößert die Praxissicherheit in den entsprechenden Themenfeldern im Arbeitsalltag
  • Lässt weiteres Wissen ansammeln und neue Fähigkeiten einüben
  • Macht Lerninhalte verständlich und befähigt, diese anderen zu erklären
  • Erlaubt die schnelle Vermittlung der neuesten Lerninhalte dank digitaler Lernplattformen
  • Motiviert Lernende durch Lernerfolge und neue Perspektiven
  • Ist „spaßvolles Lernen“, z. B. mit Quiz-Battle, indem die Lernenden digitale gegeneinander antreten
  • Senkt die Weiterbildungskosten
  • Lässt weltweite Lerngemeinschaften entstehen
  • Lernergebnisse sind vergleichbar mit denen von Präsenzseminaren

 

Wie die richtige E-Learning Training Variante für Ihr Unternehmen finden?

Welche E-Learning Training Variante für den individuellen Betrieb die richtige ist, entscheiden Lernziele und unternehmensspezifische Voraussetzungen. Der Vergleich dieser mit den verschiedenen Erscheinungsformen des Electronic Learning verrät, welche E-Learning-Methode für Ihren Betrieb die richtige ist. So setzen manche Unternehmen beispielsweise auf Blended Learning, welches Online Training mit Präsenzveranstaltungen verbindet. Andere bevorzugen Mitarbeiterschulungen im Virtuellen Klassenraum oder per Webinar zum festgesetzten Zeitpunkt. Weitere entscheiden sich für zeitunabhängiges Mobile Learning und reduzieren so Weiterbildungskosten und Mitarbeiterausfall zusätzlich.

Die Beantwortung folgender Fragen liefert Anhaltspunkte, durch die sich die richtige E-Learning-Variante für Ihr Unternehmen feststellen lässt:

Lehrinfrastruktur sowie unternehmensstrukturelle & kulturelle Aspekte

  • Zu welcher Zielgruppe gehören die Lernenden?
  • Was erwarten Sie von Ihren Mitarbeitern? Welche Inhalte möchten Sie schulen?
  • Welche persönlichen Voraussetzungen bringen sie mit?
  • Welche Lernziele werden anvisiert?
  • Welche Technikausstattung ist am Lernort vorhanden?
  • Wie lässt sich die Lernsituation am Lernort beschreiben?
  • Welche Lerninhalte (Kurse, Trainings möchten Sie integrieren)?

 

Unternehmensstruktur & Unternehmenssituation

  • Wie ist das Unternehmen im Wettbewerb positioniert?
  • Welche Unternehmensstrategien verfolgen Sie?
  • Wie lassen sich die organisatorischen Gegebenheiten zusammenfassen?
  • Wie sind die Mitarbeiter- und die Führungsstruktur beschaffen?
  • Welche aufbau- und ablauforganisatorischen Aspekte prägen den Unternehmensalltag?

 

Situative Rahmenbedingungen

  • Zu welchem Zeitpunkt soll das E-Learning Training stattfinden?
  • An welchem Ort ist der Online-Kurs geplant?

 

Erfahren Sie hier, welche Möglichkeiten Ihnen die E-Learning Software keelearning bietet und wie Sie Ihre Lernenden mit digitalem Lernen überzeugen können.

Bereiten Sie sich optimal auf die Einführung von E-Learning in Ihrem Unternehmen vor:

👉 Kostenloses E-Book “Datenschutz im E-Learning” herunterladen + Infografik
👉 Lesen Sie auch unseren Beitrag wie Sie Ihren Betriebsrat rechtzeitig bei der Einführung von E-Learning involvieren  + Infografik

Vorheriger Beitrag
7 Tipps für virtuelles Onboarding
Nächster Beitrag
Onboarding mit dem Intranet: 5 Formate für schnelles Einarbeiten

Aktuelle Beiträge:

e-learning für firstline worker
E-Learning für Firstline Worker – 6 überraschende Praxisbeispiele
e-learning in der hotellerie
E-Learning in der Hotellerie: smart, praxisnah und unterhaltsam
e-learning in der beauty branche
E-Learning in der Beauty Branche: So lassen Sie Ihr Team glänzen

Mitarbeiter-Onboarding mit keelearning

Jetzt kostenfrei anfragen